Wareneinkaufsfinanzierung-Grafik
einkaufsfinanzierung logo

Lagerfinanzierung für KMU

Die Lagerfinanzierung setzt gebundenes Kapital frei, schont eigene Liquidität und verkürzt die Bilanz im Off-Balance Verfahren.

Anfrageformular ► Lagerfinanzierung
FFP2 Masken, Stoffmasken & Schutzhüllen
FFP2 und KN95 filtrierende Halbmasken, sowie Mund-Nasen-Bedeckungen nach SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard

Lagerfinanzierung

Bei der Lagerfinanzierung ohne Bank kauft der Lagerfinanzierer oder Finetrader dem Unternehmen zunächst den zu finanzierenden Warenbestand ab und stellt diesen buchhalterisch in ein Konsignationslager.

Der Unternehmer bezahlt in einer im Vorfeld vereinbarten Periode (z.B. wöchentlich oder monatlich) den in diesem Zeitraum entnommenen Material- oder Warenbestand mit einem verlängerten Zahlungsziel.

Somit werden Lagerbestände bei 100% Warenverfügbarkeit buchhalterisch abgebaut, das Working Capital verbessert und die Liquidität signifikant erhöht.

Lagerfinanzierung Definition

Unter einer Lagerfinanzierung versteht man die temporäre Vorfinanzierung des Waren- und Lagerbestands über einen Dritten. Die Finanzierung kann über einen Finetrader, einen Lagerfinanzierer oder eine Bank erfolgen.

Der Lagerfinanzierer oder Finetrader finanziert Off-Balance, das bedeutet das Warenlager wird nicht in der Bilanz des Unternehmens, sondern in der Bilanz des Finanzierers aktiviert.

Bei der klassischen Lagerfinanzierung über einen Bankkredit oder Kontokorrentlinie erfolgt die Aktivierung des Warenbestands in der Bilanz des Unternehmens.

Anbieter für Lagerfinanzierung

Eine Bank alternative Lagerfinanzierung über Finetrading finden Sie derzeit nur bei wenigen Anbietern in Deutschland. Im Gegensatz zur Einkaufsfinanzierung, die (zukünftige) Einkäufe finanziert, wird hier bereits bestellte und gelieferte Ware vorfinanziert. Die Anbieter für eine Lagerfinanzierung arbeiten hier mit 2 unterschiedlichen Finanzierungsmodellen.

Variante 1: Der Lagerfinanzierer kauft dem Unternehmer zunächst auf eigenes Risiko den Lagerbestand ab, um diesen dann in ein Konsignationslager zu überführen.

Variante 2: Lagerfinanzierer (LF) und Unternehmer (U) gründen eine Projektgesellschaft. LF stellt das Stammkapital, U bringt den Warenbestand in das Umlaufvermögen der Projektgesellschaft ein. Verwaltung und Administration der Projektgesellschaft obliegen dem Unternehmer.

In beiden Varianten erfolgt die Rechnungsstellung nach Warenentnahme.

pdf Anfrageformular zu ► Lagerfinanzierung mit Finetrading

Anbieter Vergleich - Finetrading vs. Bankkredit

Beide Artn der Lagerfinanzierung haben ihre Vorteile. Der Lagerkredit ist preiswerter und bietet Planungssicherheit. Finetrading kann flexibel bei Bedarf genutzt werden und hat geringere Anforderungen an die Kapitaldienstfähigkeit.

Finanzierungsmerkmale Bankkredit Finetrading
Zinsgarantie für bis zu 5 Jahren Ja Nein
Kostenplanbarkeit bis zu 5 Jahren Ja Nein
evtl. neue Projektgesellschaft erforderlich ** Nein Ja
Prüf- oder Startgebühr ** Nein Ja
Finanzierung beschränkt auf Rückversicherungslimit Nein Ja
Vorkasse Bestellungen finanzierbar ** Ja bedingt
Darlehenszins / Finetrading Kosten p.a. 2,9 - 8,9% 8,5 - 24%
Dingliche Sicherheit (z.B. Abtretung Warenlager) ** Nein Ja
persönliche Bürgschaft erforderlich Ja Ja
Kürzung des Rückversicherunglimits führt zur Reduzierung der Finanzierungslinie ** Nein Ja

** abhängig vom jeweils ausgewählten Finetrader / Einkaufsfinanzierer / Stand 01-2020.

Lagerfinanzierung - Kosten & Gebühren

Der Kostenvergleich einer Lagerfinanzierung mit und ohne Bank ist als Beispiel aus der Praxis anzusehen für Unternehmen mit einem Ø Lagerbestand von 250 T€. Die Waren werden kalkulatorisch alle 3 Monate umgeschlagen.

Das vereinbarte Zahlungsziel nach Warenentnahme beträgt beim Finetrading in diesem Beispiel 120 Tage, die Finetrading Gebühr beträgt nominal 4,5% für diesen Zeitraum. Im Vergleich kostet der Lager-Kredit auf Darlehensbasis (Annuitätendarlehen mit 5 Jahren Laufzeit) 6,90% Zins p.a. Etwaige Nebenkosten wurden in der Kalkulation nicht berücksichtigt.

Zur Lagerfinanzierung über eine Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit eine wichtige Voraussetzung. Beim Finetrading muss das Unternehmen in Höhe der Finanzierungslinie rückversicherbar sein.

Finetrading Gebühren werden bei steigenden Zinsen angepasst, während beim Lagerkredit die Zinsfestschreibung über die gesamte Laufzeit garantiert ist. Wir stellen Ihnen die Kostenunterschiede beider Finanzierungsvarianten in einem transparenten Vergleich gegenüber.

pdf Anfrageformular zu ► Lagerfinanzierung über Bankkredit

Kosten Vergleich - Finetrading vs. Lager-Kredit

Die Kosten unterschiedlicher Angebote zur Lagerfinanzierung, z.B. Finetrading und Lager-Kredit vergleichen Sie mit dem Finetrading-Kostenrechner. Bei fortlaufender Nutzung ist eine Finanzierung des Warenlagers auf Kontokorrent- oder Darlehensbasis immer preiswerter.

www.factoring-pool-mittelstand.de Lager-Kredit Finetrading
Darlehensbetrag / Finanzierungslinie 250.000 EUR 250.000 EUR
Zins (Bank 5 Jahre fest) / Finetrading variabel *  6,90 % 13,50 %
Zins nominal / Gebühren Umrechnung auf 120 Tagen  2,30 % 4,50 %
monatliche Tilgung (inkl. Zins) 4.938,51 € Keine
Summe Tilgungen nach jeweils 120 Tagen 14.816 € 261.250 €
Zinsaufwand / Gebühren Finetrading über 5 Jahre ** 46.310,79 € 168.750 €
Gesamtkostenaufwand über 5 Jahre, inkl. Tilgung ** 296.311 € 418.750 €
Ersparnis bei 250 T€ revolvierender Finanzierung über 5 Jahre 122.439 €
Mehraufwand Lagerfinanzierung über Finetrading in % 264,39 %

* Finetrading Kosten betragen je nach Anbieter von 8,5 - 24 % im 1. Jahr (exkl. Start- oder Setup Gebühren). Finetrading Gebühren sind nicht festgeschrieben, eine Anpassung ist jederzeit möglich! // ** Annuitätendarlehn mit fallender Zinsbelastung entsprechend Restsaldo und 100% Tilgung innerhalb der Vertragslaufzeit, s. Beispielrechnungen (inkl. Tilgungsplan) zum Download. ► Bitte beachten Sie, dass die dargestellten Konditionen kein Angebot im rechtlichen Sinn darstellen. Verbindliche Angebote werden auf Basis der Parameter Ihres Unternehmens kalkuliert.

Ablauf der Lagerfinanzierung mit Finetrading

Bei der Lagerfinanzierung über Finetrading wird in den meisten Fällen ein Konsignationslager zur Abwicklung eingerichtet. Bisher gebundenes Kapital wird in Liquidität überführt. Das Working Capital wird optimiert bei gleichzeitiger Zahlungszielverlängerung. Der Warenbestand wird in der Bilanz des Lagerfinanzierers oder einer Projektgesellschaft aktiviert.

  • Der Unternehmer verkauft den Lagerbestand zu  einem im Vorfeld verhandelten Preis an den Lagerfinanzierer (Finetrader).
  • Der Finetrader bezahlt den Kaufpreis und bucht den Warenbestand in die eigene Bilanz als Konsignationslager für den Unternehmer.
  • Das Unternehmen entnimmt Ware nach Bedarf aus dem Konsignationslager und erhält eine Rechnung mit einem verlängerten Zahlungsziel.

Voraussetzungen sind eine gute Bonität und positive Ertragslage, sowie ein professionelles Warenwirtschaftssystem und ein entsprechendes Rückversicherungslimit auf das Unternehmen.

Lagerfinanzierung-Ablauf-Grafik

Lagerfinanzierung mit und ohne Bank

Die Kosten für eine Lagerfinanzierung über Finetrading (ohne Bank) betragen, entgegen vielfacher Werbeaussagen, bei Lagerbeständen unter 1-2 Mio. € auch bei guter Bonität zwischen 8,5 - 24% p.a. effektiv, je nach Anbieter und Finanzierungslaufzeit.

Hinzu kommen die nicht vorhandene Planungssicherheit hinsichtlich der Kosten, welche meist freibleibend sind, sowie der höhere administrative Aufwand, z.B. Verwaltung des Konsignationslagers, Gründung einer Projektgesellschaft, regelmäßige Lagerbestandsbewertungen).

Eine preiswerte Alternative zur Finanzierung des Warenlagers bietet der klassische Unternehmerkredit als Darlehen oder Kontokorrentlinie. Darüber hinaus bietet ein Annuitätendarlehen als Lagerkredit Planungssicherheit, da der Zins über die gesamte Laufzeit festgeschrieben ist.

Grafik-FGM-Finanzierungsgruppe-Mittelstand

FGM Finanzierungsgruppe Mittelstand - Kurzvorstellung

Die Finanzierungsgruppe Mittelstand ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft für KMU und Mittelstand zu den Themen Liquidität, Factoring, Finanzierung und Leasing. Wir beraten Unternehmer seit über 25 Jahren in betriebswirtschaftlichen Fragen und betreuen KMU aus fast allen Branchen im Bereich Liquiditätsmanagement.

FGM bietet Unternehmern kostenfreie Angebote leistungsstarker Factoring- und Finanzierungsgesellschaften im Rahmen des dargestellten Leistungsspektrums. Auf Wunsch erstellen wir einen transparenten Anbieter- und Kosten Vergleich zu den jeweiligen Finanzierungsmöglichkeiten.

Tipps und Hinweise zur Beratung, Finanzierung und Unternehmenssicherung während der Corona Krise finden Sie unter Corona Hilfe für Unternehmen, Mittelstand und Handwerk.

Wir bieten eine faire, professionelle und unabhängige Beratung mit sehr kurzen Bearbeitungszeiten.